Der Genealogische Abend 

Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe e.V.


Hausinschriften in Heiden

Heiden gehört heute zur Stadt Lage

Hans-Christian Schall

Ehem. Heiden Nr. 1 (Avenhaus)

IM JAHRE 1822 DEN 29 JUNIUS HAT FRIEDERICH WILHELM ABENHAUS UND ANNA MARIA SOFIA LAMBRACHTS AUS BECKSTERHAGEN DIE HABEN DIES HAUS LASSEN BAUEN. GEBÄUDE SIND DIE FRÜCHTE AELTERLICHER THÄTIGKEIT. KINDER MERKT EUCH DIE GESCHICHTE EURE GANZE LEBENSZEIT. GRÜNDE HÄUSER GUT IMSTANDE IST DIE SCHÖNSTE LIEBESBANDE. KINDER MERKT EUCH DIESEN SPRUCH UND WERDET WIE DIE AELTERN KLUCH. M. K. H. F. K

Ehem. Heiden Nr. 1 (Avenhaus)
Foto: © Herbert Penke (2010)

Ehem. Heiden Nr. 1 (Avenhaus)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Tor/Türbalken Avenhaus

ANNO 1654 HAT M: JOEST A
VENHVES
VNT SINE NIGE HVES
FRUWE ANNA DISES LASEN BV
WEN ... [weitere Inschrift nicht mehr zu entziffern)

„NIGE HVES FRUWE“ ist vermutlich verschnitzt für „ELIGE HVES FRUWE“

Ehem. Heiden Nr. 1 (Avenhaus)
Foto: © Uwe Standera (2011)

genealogische Daten zum Erbauer:
Jost Avenhaus, Vollmeier zu Heiden Nr. 1
* um 1615
‡ 15.4.1707 Heiden
I. oo 1638 Heiden mit
Anna Meyer zu Hörstmar, * vor 1616, † 8.1666 Heiden
II. oo 5.9.1675 Heiden Eva Elisabeth Comarary
III. oo 16.7.1681 Heiden Anna Neddermann

 

Ehem. Loßbruch Nr. 28 diese Hausinschrift stammt nach den Namen der Erbauer vom Hof Avenhausen Heiden Nr. 1
Laut Mitteilung von Dr. Nicolas Rügge

ANNO 1767 DEN 9 VI
ABENHAUS UND CAT
VON HOSTMAR
               
HAT HERMAN CONRAHD
HARINA ILSABEIN MEIERS
DIS LASEN BAUEN

Ehem. Loßbruch Nr. 28
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

Ehem. Loßbruch Nr. 28
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

genealogische Daten der ursprünglichen Erbauer:
Hermann Conrad Avenhaus , ev., Vollmeier in Heiden, Nr. 1
* 22.12.1719 (t) in Avenhausen, ~ 22.12.1719 in Heiden.
 29.03.1783 (b) in Avenhausen, ?  29.03.1783 in Heiden.
8 1/1 K 10.01.1745 in Heiden mit
Catharina Ilsabein Meyer zu Hörstmar , ev., lebte in Heiden, Nr. 1
* 1719 in Hörstmar
 24.02.1772 (b) in Avenhausen, ?  24.02.1772 in Heiden

 

 

Ehem. Heiden Nr. 2 (Leibzucht Sültemeier)

ANNO 1826 DEN 23TEN OKTOBER WURDE DAS HAUS VON DIESER STELLE ALS EIN OPFER DURCH DIE FLAMMEN HIENGERISSEN UND 1827 DEN 21 JULI LIESEN S.H. BRÜGGENMEIER AUS DETMOLD UND H.F. SÜLTEMEIER GEB. AMTMEIER ZU VINNEN DIESES HAUS RICHTEN. ACH HERR DIE LAST IST SCHWER DIE DU UNS AUFBÜRDEST! ABER DIE HÜLFE DEINER SEGEN DEN HAND SIE UNS ERLEICHTEN. M.C.M.FRICKE IN HESLOH

Ehem. Heiden Nr. 2 (Sültemeier)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

genealogische Daten der Erbauer
Simon Henrich Brüggemeier wird Sültemeyer, rf., Vollmeier (Interimswirt) in Heiden, Nr. 2
* 09.05.1799 in Detmold, ~ 09.05.1799 in Detmold.
† 12.11.1874 in Heiden, ‡ 12.11.1874 in Heiden.
oo 1/2 K 15.07.1827 in Schötmar mit
Johanne Friederike Henriette Meyer zu Vinnen wird Sültemeier (Vinnen), rf., Bäuerin in Heiden, Nr. 2
* 03.03.1796 in Lockhausen, ~ 09.03.1796 in Schötmar
† 27.02.1878 in Heiden, ‡ 27.02.1878 in Heiden

ANNO 1785 DEN 19 IUL
IUS HAT FRIEDERICH AD
OLPH S.M.
UND ANNA MA
RIA MEIERS VON UPPE
DISSEN
DIE HABEN DIS H.L.B.

Ehem. Heiden Nr. 2 (Leibzucht Sültemeier)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

 Ehem. Heiden Nr. 7 (Diekmann) später Nr. 85 (Büngener)

GEZIMMERT VON MEISTER C.DIEKMANN . HERMANN
DIEKMANNS
H . DL . B DEN 12 IUNI 1819

Ehem. Heiden Nr. 7 (Diekmann)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

 

 

Ehem. Heiden Nr. 8 (Holste, dann Moritz)

Inschrift verwittert

Ehem. Heiden Nr. 8 (Holste, dann Moritz)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

 

 

Ehem. Heiden Nr. 9 (Gröne)

ANNO 1762 DEN 24 YULI HABEN FRANS HENRICH GRONE VND ANNA
ELISABETH SAACKS
AVS DEN HVXHOLL DIS LASSEN BAVEN WO DER HER
MIR NICHT HVLFFE SO LAGE MEINE SELE SCHIER IN DER STILLE ABER DER HER IST MEIN
SCHVTZ MEIN GOTT IST DER HORT  
MEINER ZUVERSICHT PS 94

Ehem. Heiden Nr. 9 (Gröne)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

 

Ehem. Heiden Nr. 11 (Stecker) Heute Lage, Papendiek Nr. 105

JOHAN CHRISTOPH KORT HOLSTE UND ANNA MARIA FRIEDERIKA DIECKMANS AUS LESE DIE
HABEN D. H. L. B. DEN 16 YUNI ANNO 1819 MIT GOTT IN EINER JEDEN SACH DEN ANFANG UND DAS
ENDE MACH MIT GOTT GEREHT DER ANFANG WOHL VURS ENDE MAN GOTT DANKEN SOL Z SO A. G.
BEFIHL DEM HERN DEINE WEGE UND HOF AUF IHN ER WIRDS WOHL MACHEN M. I. H. SA. D. MEINERT


Foto: © (2015) Wolfgang Bechtel

Daten der Erbauer:
Johann Christoph Cord Holste wird Stecker
~ Heiden 09.05.1799
+ Heiden 14.02.1831
oo Heiden 18.05.1799
Anna Cathrine Elisabet Stecker
~ Heiden err. 1770
+ Heiden 29.11.1800

oo Heiden 28.03.1801
Anna Maria Friderica Dieckmann
* Leese 17.04.1781
+ Heiden 14.12.1846

 

Ehem. Heiden Nr. 12 (Cordholste)

ANNO 1796 DEN 27 IULI IOHAN FRIEDERICH .K.H.S.TE UNND SOFIA
LAWIESE KULMANS
AUS D KLÜT KH LOBE DEN HERN VOR SEINE GABE
UND PREISE DENE WISSEN GOTT DAS ER MICH DIS HAUS HAT LASEN BAUEN
   
M . KR . DM

Ehem. Heiden Nr. 12 (Cordholste)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

Ehem. Heiden Nr. 12 (Cordholste)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Ehem. Heiden Nr. 12 (Leibzucht Cordholste)

ANNO 1843 DEN 2TEN AUJUST DANKET DEM HERRN DEN ER IST FREULICHT UND SEINE GUTE WAR
RET EWIG WO DER HERR NICHT DAS HAUS BAUET SO ARBEITTEN UMSONSZT DIE DARAN
BAUEN WOL DEM DER DEM HERN FURTET DER GROSE LUST HAT ZU SEINEN GEBOTTEN
LOBE DEN HERRN WAS IN MIR IST ALLES WAS ODEM HAT LOBE MIT ABRAHAMS
SAAMEN
SELE VER
GISZ ES JA
NICHT AM
JOHAN
FRIEDER
RICH
KORD
HOLSTE

UND
 
M.J.FRIE
DERRICH
NEDDER

MAN
SOVIE
HENNER

.........

Ehem. Heiden Nr. 12 (Leibzucht Cordholste)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Ehem. Heiden Nr. 13 (Wessel)

Inschrift verwittert

Ehem. Heiden Nr. 13 (Wessel)
 Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

 

 

Ehem. Heiden Nr. 15 (Neddermann)

DEN 14TEN JUNI 1821 HABEN SIMON FRIDRICH ADOLPH NEDDERMAN
UND ELISABET SOLLEN AUS HOLZHAUSEN AUF DAS GLUK VOM HÖCHSTEN
VATER UND DURCH GUTER MENSCHEN HÄNDE HABEN WIR DIESEN BAU
GLUKLICH ZU STANDE GEBRACHT  
M KR DIEKMANN


Ehem. Heiden Nr. 15 (Neddermann) 
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

Ehem. Heiden Nr. 15 (Neddermann)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Ehem. Heiden Nr. 16 (Moritz)  

HABEN M HANS MORITZ VND
DVRCH GOTTES HVLFFE VND
ZIMMERMEISTER
ANNO 1661
ILSABE OISTMANS DIS HAUS
SEGEN LASSEN BAVWEN
M CORDT MERTEN

Ehem. Heiden Nr. 16 (Moritz)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall


Zeichnung (1882) Carl Dewitz in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

 

Ehem. Heiden Nr. 18 (Krüger modo Büngener)

Im Jahre 1829 am 12.Juni hat W. Büngener aus Brake und Annemarie Gellhaus aus Heiden dieses Haus bauen lassen. Liebe Gäste, kommt herein und trinkt ein Gläschen Branntwein, ein Gläschen Bier und auch wohl Wein, möchte ebenfalls nicht schädlich sein. Auch gibt es hier ein gut Quartier und nebenbei ein gut Pläsier.

Ehem. Heiden Nr. 18 (Krüger modo Büngener)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Ehem. Heiden Nr. 21 (Moritz)

     
N 21
     
WOHL DEM DER DEN HERRN FURCHTET DER GROSZE LUST HAT ZU SEINEN GEBO
TEN DES SAAME WIRD GEWALTIG SEIN AUF ERDEN DAS GESCHLECHT DER
FROMMEN WIRD GESEGNET SEIN REICHTHUM UND DIE FÜLLE WIRD IN IHREM HAU
SE SEIN UND IHRE GERECHTIGKEIT BLEIBET EWIGLICH DEN FROMMEN GEHET DAS LICHT
AUF IN FINSTERNIS VON DEN GNÄDIGEN                   BARMHERZIGEN UND GERECHTEN
GEBAUT
DEN 27TEN
JUNIUS
1840

         
MEISTER
JOHAN FRIEDRICH
NEDERMAN

JOHAN
BARTOLD
MORITZ

IN HEIDEN
UND
                                                                
LUISE
HAVER
GOH
AUS
DER MÜS
SEN

Ehem. Heiden Nr. 21 (Moritz)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

Giebelinschrift:

DER HERR BEHUTE DIESES HAUS FUR FEUER UND FUR WASSERSNOTH FUR HAGEL UND GROS UNGEWITTER. DAS ES DA DURCH NICHT FALLE NIEDER. GOTT SEGNE DIESES HAUS UND DIE DA GEHEN EIN UND AUS.

MIT GOTT IN EINER JEDEN SACH DEN ANFANG UND DAS ENDE MACH MIT GOTT GERATH DER ANFANG WOHL FURS ENDE MAN GOTT DANKEN SOLL.


Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

genealogische Daten der Erbauer
Johan Barthold Moritz, ev., Colon in Heiden, Nr. 21
* 06.08.1780 (t) in Heiden, ~ 06.08.1780 in Heiden.
† 06.04.1853 (b) in Heiden, ‡ 06.04.1853 in Heiden.
oo K 19.07.1811 in Heiden mit
Anna Katharina Luise Meier zum Havergo (Haverich), ev., lebte in Heiden, Nr. 21
* 07.06.1790 in Müssen, ~ 15.06.1790 in Lage

 

Ehem. Heiden Nr. 18 Giebel der Scheune

KIRCHEN GEHEN * SEVMET NICHT ALMISSEN
GEBEN ARMET NICHT UNRECHT FERTICH
GVT VASELT NICHT * ANNO 1607


Zeichnung (1882) Carl Dewitz in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Ehem. Heiden Nr. 26 (Steinkamp)

IM JAHR 1835 DEN 27 MERZ HAT ADOLPH STEINKAMP UND WILHELMINE
HESSLOS
AUS HESSLOH DIESES HAUS BAUENLASSEN. WER GOTT VER
TRAUT HAT WOHL GEBAUT IM HIMMELUND AUF ERDEN. WER SICH
VERLASET AUF JESUM CHRISTDEM MUSS DER HIMMEL WERDEN. M . I . F . STM.

Ehem. Heiden Nr. 26 (Steinkamp)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

Ehem. Heiden Nr. 26 (Steinkamp)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Ehem. Heiden Nr. 30 (Krüger)

Inschrift verwittert

Ehem. Heiden Nr. 30 (Krüger)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

 

 

Ehem. Heiden Nr. 30 (Nebengebäude Krüger)

AONNO 1745 DEN XIX OCT
BER HAT IOHAN IOBST KRO
GER
UND DORATIA ANNA
MARIA HURLAHEY
DIS HAUS
LASSN BAUEN GOT BEWA
RS VUR ALLEN ÜBEL . MFSB

Ehem. Heiden Nr. 30 (Nebengebäude Krüger)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

 

  

Ehem. Heiden Nr. 36 (Krüger)

ANNO 1732 DEN 25 MAIUS HAT JOHAN CRISTOFEL HUENCKEMEIER
UND ANNA MARI LIESEBET GLANDERUB HABEN DIS HAVS LASEN BAVEN
PSAALM XC W13 HERR KEHRE DICH DOCH WIEDER ZU UNS VND SEY
DEINEN KNECHTEN GNÄDIG           MEISTER IOHAN IOST BENDT

Ehem. Heiden Nr. 36 (Krüger)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall
 
 
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

genealogische Daten der Erbauer
Johan Christoph Hünkemeyer, ev., Krüger in Heiden, Neuen Krug
* 1697 (u) in Oberschönhagen.
† 09.10.1757 (b) in Heiden, ‡ 09.10.1757 in Heiden.
oo 1/2 K 09.11.1731 in Heiden mit
Anna Maria Elisabeth Glandrup, ev., Krügerin in Heiden, Neuen Krug
* 14.02.1713 (t) in Heiden, ~ 14.02.1713 in Heiden
† 30.12.1762 (b) in Heiden, ‡ 30.12.1762 in Heiden

 

 

Ehem. Heiden Nr. 74

Wer Gott vertraut hat wohlgebaut im Himmel und auf Erden, wer sich verlässt auf Jesum Christ, der soll den Himmel erben Anno 1711, den 26.Juni hat Jörgen Heinrich Stecker und Christine Marisina Klutz dieses Haus bauen lassen (Zimmermeister Stekker Henrich Dierks).
 
Quelle: Hausinschriften in Heiden und Umgebung in: Heimat und Welt, 1932 Nr.3, Sonntag den 3.April

 

 

Ehem. Heiden Nr. 75 (Hanke)

Auf das Glück vom Höchsten bauend, durch guter Menschen Hülfe haben wir den Bau im Monat Mai, den 26. 1819 vollführt. Töns Hen. Hanke und Amalie Hanke geb. Meiers aus Bentrup.

Quelle: Hausinschriften in Heiden und Umgebung in: Heimat und Welt, 1932 Nr.3, Sonntag den 3.April

 

 

Ehem. Heiden Nr. 77

WER AVF GOTT VERTAWET DER HAT WOL
GEBAWET ANN DOMINI 1569 DIE 23 IVLII SF


Zeichnung (1882) Carl Dewitz in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

Ehem. Heiden Nr. 78

AN GOTTES SEEGEN IST ALLES AN GELEGEN
Dieses Haus hat Bauen lassen Adolf Windmeier Geb. aus
Orbke und Karoline Meier. Gebaut am 10 ten Mai 1851
Nr. 78

Ehem. Heiden Nr. 78
Foto: © (2015) Wolfgang Bechtel

Erbauer:
Simon Heinrich ADOLPH Windmeier
* 18.08.1822 in Orbke
+
oo 06.10.1850 in Heiden
KAROLINA Sophia Florentine Meier
* 10.10.1829 in Heiden

 

Ehem. Heiden Nr. 83 (Eickmeier)

Im Iahr 1869 den 9 ten Iuni hat Heinrich Grauting in Heiden und seine Frau Amalia Eichmeier selbst dieses Haus erbauen lassen. Gelobet sei der Herr Täglich, der Herr legt uns eine Last auf aber er hilft uns auch. Psalm 68.20

Ehem. Heiden Nr. 83 (Eickmeier)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

 

 

Heiden (Pfarrhaus)

ANNO 1813 DEN 8 MEI M S M

Heiden (Pfarrhaus)
Foto: © (2009) Hans-Christian Schall

 

 

Heiden (Alte Vogtei)

ERBAUT
1683
           
ERNEUERT
1937

Heiden (Alte Vogtei)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

Heiden

Erbarmet euch mein, meine Freunde, denn die Hand Gottes hat mich gerühret.

Sammlung Wilhelm Süvern nach Prof. Dr. Weerth, "Lippische Hausinschriften" ("Blätter f.lipp.Heimatkunde" 1903,Nr.1-11)

 

 

Heiden

Als man mir misgan, da wardt ich ein Man

Sammlung Wilhelm Süvern nach Prof. Dr. Weerth, "Lippische Hausinschriften" ("Blätter f.lipp.Heimatkunde" 1903,Nr.1-11)

 

 

In dieser Zusammenstellung fehlen teilweise noch die genealogischen Daten der Erbauer und andere Daten.
Vermutlich hat es weitere Inschriften gegeben.
Die Hausinschriften verändern mit der Zeit Ihr Gesicht, Farbgebung, Ergänzungen und Anderes.
Wenn Sie weitere Bilder, Texte oder Ergänzungen haben bitte eine E-Mail an den Webmaster.

Zurück: Hausinschriften Städte und Gemeinden
Zurück: Übersicht