Lippische Rose

 Der Genealogische Abend 

Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe e.V.

Lippische Rose

Hausinschriften in Bad Meinberg

Quelle: Grete Vogt, Hausinschriften im Amt Horn, Examensarbeit Detmold 1948
Abschrift Horst Gnade

Ergänzung durch verschiedene Quellen

Meinberg Nr. 2 Haase vormals Niemeyer Mittelstraße heute Brunnenstraße

 
MÖLLEN TONIES            IM IAR: 1588:
FRIDERICH EBELER      VON TINDORF UND
CATHRINA                MOLLENMEYER AUS
 
DER WEHREN
HAUS LASSEN
ANNO
DEN 7
 
HABEN DIS
BAUEN
1696
JULI

Meinberg Nr. 2 Niemeyer; Foto Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2004


Foto (1968) Kreisbildstelle in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Friedrich Ebeler wird Niemeyer, ev., Vollspänner in Meinberg, Meinberg Nr. 2
* 1637 (u) in Tintrup
† 1712 in Meinberg, ‡ 1712 in Meinberg
oo 3/1 K 14.01.1693 in Meinberg mit
Katharina Möllenmeyer, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 2
* 1651 (c) in Wehren
† 29.06.1699 (v) in Meinberg, ‡ 29.06.1699 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 5 Hagemeister
Bergstraße, Auf Stein gemalt

Gott sei mit uns

Herr du wollest deinen Trost und Segen auf dieses Haus und Menschen legen.
Die es erbauten und bewohnen ** wollest du mit Glück belohnen.
Heinrich
Hagemeister
Erbaut
am 18. Juni
1867 Meinberg
Nr. 5
Louise Bröffel
Heidenoldendorf

Meinberg Nr. 5 Hagemeyer; Foto: Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2009

Genealogische Daten der Erbauer:
Heinrich Friedrich Christoph Gerbes wird Hagemeister (Gerves), ev., Landwirt in Meinberg, Meinberg Nr. 5
* 11.03.1824 in Meiersfeld, ~ 21.03.1824 in Detmold
† 07.08.1906 (v) in Meinberg, ‡ 07.08.1906 in Meinberg
oo K 26.10.1859 in Meinberg mit
Karoline Luise Bröffel, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 5
* 19.01.1834 in Heidenoldendorf, ~ 26.01.1834 in Detmold
† 09.10.1899 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 6 Beinker (nicht bei Grethe Vogt)

Erbaut im Jahre 1848 von Heinrich Beinker u. Charlotte geb Hellweg
Psalm 86 Vers 17: Thu ein Zeichen an mir, daß mir's wohl gehe; daß es sehen die
mich hassen und sich schämen müssen, daß du Herr mir hilfst.

alte gemalte Ausführung

Bild: Sammlung Penke


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Diese Inschrift wurde erst nach 1970 von Karl Heinz Flasche geschnitzt

Erbaut im Jahre 1848 von Heinrich Beinker u. Charlotte geb Hellweg
Psalm 86 Vers 17: Thu ein Zeichen an mir, daß mir's wohl gehe; daß es sehen die
mich hassen und sich schämen müssen, daß du mir beistehst, Herr und tröstet mich.

Meinberg Nr. 6 Beinker; Foto: Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2004

Genealogische Daten der Erbauer:
Cord Henrich Philipp Ottomeyer wird Beinker, ev., Großkötter in Meinberg, Meinberg Nr. 6
* 14.08.1808 in Wellentrup bei Blomberg, ~ 28.08.1808 in Reelkirchen
oo 1/2 K 06.12.1837 in Meinberg
Wilhelmine Charlotte Hellweg wird Beinker, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 6
* 29.05.1806 in Heidenoldendorf, ~ 04.06.1806 in Detmold
† 28.01.1877 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 7 Stork vormals Deppe
Mittelstraße heute Brunnenstraße

GOTT DER ALLGÜTGE HAT BESCHLOSSEN NACH DEM WEISEN RATH DASZ ICH SOLLT UNTERGEHEN UM ANDERS AUFZUSTEHEN ER LIESZ MICH NIEDERBRENNEN WER WILL SIE DOCH VERKENNEN ER WEISZ WAS DIENLICH IST. DEM FROMMEN CHRIST, DRUM WILL ICH DULDENT TRAGEN WAS ER IN BOSEN TAG NIR AUFERLEGEN WIRD ER MEIN GETREUER HIRT DOCH MOGEN NUN NICHT WIEDER DIES HAUS WIE AUCH DER BRUDER DURCH FEUERSNOT VERDERBEN UND ZU ASCHE WERDEN DER HERR BEWAHRE STETS DIES HAUS UND ALLE HIER AUF ERDEN DASZ DIE DA GEHEN EIN UND AUS SEINE FREUDE WERDEN HERMANN HEINRICH DEPPE IN MEINBERG UND ANNA LOUISE PLATENA ALL HIER D: EST AUJUST 1835 Z.M. GRONEMEIER

Genealogische Daten der Erbauer:
Hermann Heinrich Deppe, ev., Halbspänner in Meinberg, Meinberg Nr. 7
* 16.12.1788 in Meinberg, ~ 21.12.1788 in Meinberg.
† 20.02.1844 in Meinberg (Wassersucht), ‡ 23.02.1844 in Meinberg.
oo K 14.10.1810 in Meinberg mit
Anna Luise Platena (Plate), ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 7
* 23.10.1792 in Meinberg, ~ 28.10.1792 in Meinberg

An der Leibzucht

LAS MICH MEIN GOTT ALHIER SO GEHEN AUS UND EIN DAS MIR DIE HIMMELSTHÜR NICHT MOGE VERSCHLOSSEN SEIN NIE BLENDE MICH DER SCHIMMER DES ANSEHNS VOR DER WELT NUR DAS ERFREUT AUF IMMER WAS DIR O GOTT GEFELT HERMAN HEINRICH DEPPE IN MEINBERG UND ANNA LOUISE PLATENA ALHIER DEN 5TEN AJUST 1843 Z.M. BRINKMAN

Genealogische Daten der Erbauer:
Hermann Heinrich Deppe, ev., Halbspänner in Meinberg, Meinberg Nr. 7
* 16.12.1788 in Meinberg, ~ 21.12.1788 in Meinberg.
† 20.02.1844 in Meinberg (Wassersucht), ‡ 23.02.1844 in Meinberg.
oo K 14.10.1810 in Meinberg mit
Anna Luise Platena (Plate), ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 7
* 23.10.1792 in Meinberg, ~ 28.10.1792 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 8 Prasse (nicht bei Grete Vogt)

1834
Prassen
Hof
1963
N. 8
HIR AUF DIESEN PILGERWEGEN-SCHENcK UNS VATTER DEINEN SEGEN
BIS NACH UBERSTANDN EW LEID -DORT BEI DIR DIESE LICHKEITT
CONRAD Prasse ALHIER UND SOPHIE TEWES AUS BELLE DEN 4T.IULI 1834
ZM  
GRONEMEIER


Meinberg Nr. 8 Prasse; Foto: Herbert Penke Foto: © Herbert Penke 2010


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Simon Henrich Konrad Prasse, ev., Mittelkötter in Meinberg, Meinberg Nr. 8
* 21.01.1793 in Meinberg, ~ 03.02.1793 in Meinberg.
† 13.08.1840 in Meinberg , ‡ 16.08.1840 in Meinberg.
oo K 11.03.1825 in Meinberg mit
Amalie Sophie Hedwig Drewes (Tewes), ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 8
* 24.03.1803 in Belle
† 1849 in USA

 

Meinberg Nr. 9 Rech vormals Niederkönig Mittelstraße 10 heute Brunnenstraße

DER HERR BEHÜTE MEINEN EINGANG UND AUSGANG VON NUN
AN BIS IN EWIGKEIT HENRICH NIEDERKÖNIG UND AGNETHA HA
GEMEISTER
VON HORNOLENDORF HABEN DIS HAUS IM NAMEN GOTTES
LASSEN BAUEN ANNO              1682
DEN          15. JUNY

Meinberg Nr. 9 Niederkönig; Foto Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2006


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Heinrich Niederkönig, ev., Großkötter in Meinberg, Meinberg Nr. 9
* 1636 (c) in Meinberg.
† 14.03.1698 (v) in Meinberg, ‡ 14.03.1698 in Meinberg.
oo 1672 (c) mit
Agnetha Hagemeister, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 9
* 1655 (s) in Hornoldendorf
† 04.03.1726 in Meinberg, ‡ 06.03.1726 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 10 Klöpping Mittelstraße heute Brunnenstraße

JOHAN HENRICH KLÖPPING UND ELSEBEIN BECKEMEYERS
HABEN DIS HAUS IM NAHMEN GOTTES LASSEN BAUEN
ANNO 1686 DEN 10 TAG APRILIS

Meinberg Nr. 10 Klöpping
Sammlung Archive NRW Foto: Wilhelm Pecher


Foto (1968) Kreisbildstelle in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Johann Henrich Klöpping, ev., Großkötter in Meinberg, Meinberg Nr.10
* 1654 (c) in Meinberg
† 1719 in Meinberg
oo K 27.09.1681 in Meinberg mit
Ilsabein Becks (Beck-Henrich, Beckmeyer), ev., lebte in Meinberg, Nr. 10
* 1652 (s) in Wehren-Hollhöfen
† 23.04.1721 (b) in Meinberg, ‡ 23.04.1721 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 11 König (früher Papenmeier )
Mittelstraße heute Brunnenstraße

DIESES HAUS HABEN BAUEN LASSEN JOHAN BERND PAHPENMEIERS UND FRIEDERICKA SCHLICHTING AUS FROMHAUSEN WO DER HERR NICHT DAS HAUS BAUET SO ARBEITEN UMSONST DIE DARAN BAUEN WO DER HERR NICHT DIES STADT BEHÜTET SO WACHET DER WACHTER UMSONST DEN 24 TEN MAI 1877 M.S.T.

Genealogische Daten der Erbauer:
Johann Bernd Papenmeyer, ev., Kleinkötter in Meinberg, Meinberg Nr. 11
* 28.05.1795 in Meinberg, ~ 31.05.1795 in Meinberg.
† 23.02.1829 in Meinberg, ‡ 27.02.1829 in Meinberg.
oo K 24.07.1822 in Meinberg mit
Friederike Catharina Schlichting wird Papenmeyer, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 11
* 23.11.1799 in Fromhausen
† 25.04.1867 in Meinberg (Altersschwäche), ‡ 28.04.1867 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 13 Mönich nicht bei Grete Vogt
Mittelstrasse heute Brunnenstraße

JENES HAUS IST ABGEBRANDT ZU MEINEN GROSEN SCHADEN * DIESES WIEDER AUF GEBAUT DURCH MEINS
GOTTES GNADEN * CARL HENRICH MONICH UND ANNA MARIA DOROTHEA LAHMANNS * ANGST UND NOHT
HABEN MICH TROFFEN ICH HABE ABER LUST AN DEINEN GEBOTEN DIE GERECHTIGKEIT DEINER ZUG
NISSEN ISTEWIG UNTERWEISE MICH SO LEB ICH * ICH RUFE VON GANZEN HERZEN ERHORE MICH
HERR DAS IH DEINE RECHTE HALTE D* P*119v*143*144*145 DEN 10 JUNI
ANNO 1785 M.JASPER

Meinberg Nr. 13 Mönch; Foto: Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2006


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Johann Carl Henrich Mönnig, ev., Großkötter in Meinberg, Meinberg Nr. 13
* 11.02.1753 (v) in Meinberg, ~ 11.02.1753 in Meinberg
† 12.10.1807 in Meinberg, ‡ 15.10.1807 in Meinberg
oo K 03.10.1779 in Meinberg
Anna Maria Dorothea Lahmann , ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 13
* 07.12.1757 (v) in Wilberg, ~ 07.12.1757 in Meinberg
† 08.02.1831 in Meinberg, ‡ 11.02.1831 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 15 Röwe
Parkstraße, sehr verwittert

HANS HERMAN BIESEMEYER VON OBERN HESTEN UND ANNA MARIA RAVEN DIE HABEN DIS LASSEN BAUEN WER GOTT VERTRAUT DER HAT WOL GEBAUWET IM HIMMEL UND AUF ERDEN WER SICH VERLEST AUF JESUM CHRIST DEM MUS DER HIMMEL WERDEN O HERR HILF O HERR LASS ALLES WOL GELINGEN ANNO 1750 DEN JUNIUS M H I

Genealogische Daten der Erbauer:
Hans Hermann Biesemeyer wird Röwe, ev., Kleinkötter in Meinberg, Meinberg Nr.15
* 18.11.1711 (v) in Oberheesten, ~ 18.11.1711 in Horn
† 03.04.1775 in Meinberg, ‡ 07.04.1775 in Meinberg
oo K 06.05.1741 in Meinberg mit
Anna Maria (Catharina) Röwe,
* 21.12.1714 (v) in Meinberg.

 

Meinberg Nr. 16 Dickewit, auf Stein gemalt,(früher Tempel)
Mittelstraße heute Brunnenstraße

   
Bete und arbeite
   
Wirr bauen Häuser hier auf Erden und kommen in die Ewigkeit. Es fließe uns Trost Glück und Segen wo wier dies Haus bewohnen
Wier fürchten Gott auf allen Wegen bis einst das Grab uns deckt zur Ruh dier Herr sei unser Haus geweiht in Liebe und Zufriedenheit
Friedrich Erich
Meinberg
 
 
Aufgebaut
den 7. Juni
1878
 
Sophie E. geb.
Merford
aus
Brüntrup


Meinberg Nr. 16 Tempel
Bild: Archive NRW D 75

Genealogische Daten der Erbauer:
Karl Friedrich Christoph August Meyer-Erich, ev., Bauer in Meinberg, Meinberg Nr.16
* 25.08.1831 in Meinberg,
† 01.02.1885 in Meinberg
oo 1/2 K 21.08.1868 in Meinberg mit
Anne Marie Sophie Elisabeth Markward (Meyer Cords),
* 14.08.1818 in Brüntrup.

 

Meinberg Nr. 19 alte Scheune sehr verfallen, Krummestraße

JOHAN HENRICH HAGEMEISTER UND MARGARETHA PAPEN
HABEN DIS HAUS IM NAHMEN GOTTES LASSEN BAUEN ANNO CHRISTI 1679

Genealogische Daten der Erbauer:
Nach dem Namen der Erbauer muß der Spruch von Meinberg Nr.19 stammen.
Johann Henrich Hagemeister wird Platena, ev., Hoppenplöcker in Meinberg, Meinberg Nr.19
* 1638 (u) in Meinberg
† 17.06.1714 in Meinberg, ‡ 17.06.1714 (n) in Meinberg
oo 1/2 19.02.1677 in Amt Horn mit
Margarethe Gertrud Pape wird Platena,
* 1637 (u) in Meinberg,
† 08.03.1713 in Meinberg.

 

Meinberg Nr. 19 Platena
Krummestraße, auf Holz gemalt

oben:

Gott mit uns

Grüss Gott Tritt ein Bring Glück herein. Ohne Gottes Gunst ist Menschen Kunst umsunst
Jürg. Hei. Fried. Platena u. Wilh. Sopf. gb. Röwe. Haben dieses Haus mit Gottes Hülfe erbaut Errichtet am 1. Okt. Im Jahre 1885

Genealogische Daten der Erbauer:
Jürgen Henrich Friedrich Simon Platena (Plate), ev., Bauer in Meinberg, Meinberg Nr.19
* 03.05.1843 in Meinberg, ~ 14.05.1843 in Meinberg
oo K 07.11.1873 in Meinberg
Wilhelmine Sophie Röwe, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr.19
* 13.08.1836 in Meinberg, ~ 18.08.1836 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 20 ?

JOHAN
HENDRICH
WER NUR DEN LIEBEN GOT LAST WALTEN UND HOFET AUF IHN AL
LEBEIT DEN WIRD T ERWUNDERLICH HALTEN IN ALEN CREUT
DEN 13
APRIL
NOT UND TRAURICHKEIT  
WER GOT DEN AL
ANO
CATRI
NA BET
GE
AR
H
      1725
M. ???


Bild: Archive NRW D 75 Foto: Wilhelm Pecher

 

Meinberg Nr. 22 Schlingmann Mittelstraße heute Brunnenstraße

JOHAN BERNHARD REY VND ELISABETH HAGEMEISTER
HABEN DIS HAVS LASSEN BAUEN: ACH LIEBER HERRE GOTT
SEY DU DOCH UNSER SCHUTZ BEFIEHL DEN LIEBEN ENGE
LEIN DAS SIE STETS              MIT UND BEY UNS SEYN
ANNO 1686                        DEN 29 APRIL

Meinberg Nr. 22 Schlingmann
Bild: Archive NRW D 75 Foto: Wilhelm Pecher


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Berend Rey wird Schlingmann (Schlink), ev., Colon in Meinberg, Meinberg Nr.22
* 1634 (s) in Reelkirchen
† 14.02.1710 (v) in Meinberg, ‡ 14.02.1710 in Meinberg
oo 1677 (u) mit Lisabeth Hagemeister,
* 1634 (s) in Meinberg

 

Meinberg Nr. 23 Heerde (später Spieker) sehr gut gemalt Mittelstr. 13
Mittelstraße heute Brunnenstraße

AUF GOTT UND NICHT AUF MEINEN RATH WILL ICH MEIN GLÜCKE BAUEN UND DEM
DER MICH ERSCHAFFEN HAT MIT GANZER SEELE TRAUEN ER DER DIE WELT ALL MACH
TIG HÄLT WIRD MICH IN MEINEN
MIT GOTT BAUEN LASSEN
 
TAGEN ALS GOTT UND VATER TRAGEN
DEN 20 MAJUS ANNO 1794
JOH
AN JO
ST HEM
MELMAN A

D LOSB
     
ANNA
MARIA
ELISABET
HERDERS

MEINBERG
 
M.T.K
     


Meinberg Nr. 23 Heerde
Bild: Staatsarchive NRW D 75


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Johann Jobst Hemmelmann wird Herdebernd, ev., Colon in Meinberg, Meinberg Nr. 23
* 31.05.1761 (v) in Bentrup bei Heiden, ~ 31.05.1761 in Heiden.
† 10.02.1838 in Meinberg, ‡ 12.02.1838 in Meinberg.
oo K 09.03.1791 in Meinberg mit
Dorothea Elisabeth Herdebernd, ev., Anerbin in Meinberg, Meinberg Nr. 23
* 05.01.1767 in Meinberg, ~ 18.01.1767 in Meinberg
† 18.12.1844 in Meinberg, ‡ 21.12.1844 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 24 Krecke später Reuter Mittelstraße

GOT SEI UNS GNEIDIG UND SEGNE UNS HANS TELT VON OTTENSSEN UND ILSABEN LOBBIG
HABEN DIS HAUS IM NAHMEN GOTTES LASSEN BAUEN ANNO 1695 DEN 17 IULY

Genealogische Daten der Erbauer:
Hans Teld wird Krecke, ev., Straßenkötter in Meinberg, Meinberg Nr. 24
* 1646 (c) in Ottenhausen bei Steinheim.
† 28.03.1726 in Meinberg, ‡ 31.03.1726 in Meinberg.
oo K 06.06.1685 in Meinberg mit
Ilsabein Lobbich, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 24
* 1665 (s) in Meinberg
† 11.03.1746 (v) in Meinberg, ‡ 11.03.1746 in Meinbe
rg

 

Meinberg Nr. 29 Gemalt auf Holz Henekamp Alleestraße, später von Karl-Heinz Flasche eingemeißelt

Simon und
Katharina
Henekamp

in Meinberg
Laß uns hier in Frieden wohnen Gott und Herr der ganzen Welt Du wirst
uns Fleiß und Müh belohnen wenn wir nur thun was dir gefällt, Beschütze
und segne dies Gebäude und gib uns einst des Himmels Freude!
haben mit der
Hülfe Gottes
dieses Haus
bauen lassen
Gezimmert
von Meister
Flügge aus
Blomberg
 
Aufgerichtet
den 6 ten Juni
im Jahre
1860

Lobe den Herrn meine Seele!! Gott mit uns Amen!

Meinberg Nr. 29
Foto: © Herbert Penke April 2012

Genealogische Daten der Erbauer:
Simon Henrich Herford wird Henekamp, ev., Colon in Meinberg, Meinberg Nr. 29
* 16.06.1786 in Meinberg (?).
† 15.05.1864 in Meinberg, ‡ 18.05.1864 in Meinberg.
oo 1/2 K 13.01.1822 in Meinberg mit
Anna Marie Catharine Agnethe Henekamp, ev., Anerbin in Meinberg, Meinberg Nr. 29
* 29.10.1797 in Meinberg, ~ 03.11.1797 in Meinberg
† 11.11.1874 in Meinberg (Altersschwäche), ‡ 14.11.1874 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 31 Vögeler
Mittelstraße heute Brunnenstraße

Bruchstück

ES STU HAT UNS GLÜK SE WIRD GOTT N D 3 1836 JUNI SIEMON HEINRICH VOGLER ANNA LOUISE MÖLERS MT JASPER

Meinberg Nr. 31 Vögeler; Foto: Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2004

Genealogische Daten der Erbauer:
Simon Heinrich Wilhelm Vögeler (modo Altekrüger), ev., Krüger in Meinberg, Meinberg Nr. 31
* 25.09.1801 in Meinberg, ~ 04.10.1801 in Meinberg.
† 07.02.1858 in Meinberg (Folgen des Trinkens), ‡ 10.02.1858 in Meinberg.
oo K 20.04.1823 in Meinberg mit
Anna Louise Mühlenmeyer, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 31
* 1805 (s) in Schwelentrup

 

Meinberg Nr. 34 (Atermann später Flammkamp) Krummestraße

AUF MEINEN LIEBEN GOTT TRAU ICH IN ANGST UND NOT DER KAN MICH ALLE ZEIT RETTEN AUS TRUPSAL ANGST UND NOTH TEN MEIN UNGEGLÜCK KAN ER WENDEN STHET ALS IN SEINEN HENDEN ANNO 1739

Genealogische Daten der Erbauer:
Jürgen Henrich Atermann (Auf dem Garten), ev., Armenprovisor und Colon in Meinberg, Meinberg Nr. 34
* 1701 (s) in Meinberg.
† 12.10.1769 in Meinberg (Auszehrung der Leber und Lungen), ‡ 14.10.1769 in Meinberg.
oo K 16.11.1731 in Meinberg mit
Anna Marie Schmidt (Smidt), ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 34
* 1709 in Fissenknick
† 16.05.1772 in Meinberg (Schwachheit), ‡ 19.05.1772 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 36 Budde nicht bei Grete Vogt

JOHANN HENDRICH             BUDDE UND MAGDELEINA
GOKERS
HABEN DIS MIT DER HULFF GOTTES LASSEN
BAUEN ANNO 1750        DEN 16 JUNIUS.M.I.HI

Meinberg Nr. 36 Budde; Foto Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2004

Genealogische Daten der Erbauer:
Johann Henrich Hütte wird Budde, ev., Colon in Meinberg, Meinberg Nr. 36
* 1705 in Belle.
† 11.06.1758 (v) in Meinberg, ‡ 11.06.1758 in Meinberg.
oo 1/2 02.08.1727 in Amt Horn mit
Anna Sophia Marlena Obergöker wird Budde (Oberjökers), ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 36
* 1700 in Brüntrup
† 19.04.1756 (v) in Meinberg, ‡ 19.04.1756 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 39 Schäfer Bergstraße

EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE

GOTT IST WOHL BEWUST DAS ICH BAUE AUS NOT UND NICHT AUS LUST
DAS ALTE HAUS STAND IN GEFAHR DAS ICH ZUM BAUEN ZWUNGEN WAR
GUTES UND BARMHERZIGKEIT WERDEN MIR FOLGEN MEIN LEBEN LANG UND WERDE BLEIBEN
IM HAUSE DES HERN IMERDAR                        DEN 15. JUNI 1805

JOHAN KONRAD HINDAL AUS LEOPOLDSTAL ANNA KATHRINA SCHARF

Die Namen Erbauer sind ersetzt worden

Meinberg Nr. 39 Schäfer; Foto: Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2004


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Johann Konrad Kuhlemann wird Schäfer (Hindal), ev., Tischler in Meinberg, Meinberg Nr. 39
* 1760 (s) in Leopoldstal.
oo K 30.09.1792 in Meinberg mit
Anne Catharina Elisabeth Schäfer, ev., Anerbin in Meinberg, Meinberg Nr. 39
* 24.03.1768 in Meinberg, ~ 01.04.1768 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 40 Hertzog nicht bei Grete Vogt

JOHANN BERNDT HERTZOG. ANNA MARGARETHA ELISABETH MERCKS
MEINE SEELE LAS ES GEHEN WIE ES IN DER WELT JEZT GEHT
MEINE SEELE LAS ES STEHEN WIE ES JEZO GEHT UND STEHT
LIEBSTE SEELE HALTE STILLE DENKE DAS ES GOTTES WILLE IST DIE
ANNO                                             1766 DEN 3 MEIN

Meinberg Nr. 40 Hertzog; Foto Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2004

Genealogische Daten der Erbauer:
Johann Bernd Hertzog (unter dem Berge, Bergmann), ev., Colon in Meinberg, Meinberg Nr.40
* 12.01.1730 in Meinberg, ~ 13.01.1730 in Meinberg
† 18.03.1808 in Meinberg, ‡ 21.03.1808 in Meinberg
oo 1/1 K 29.06.1755 in Meinberg
Trine Anne Margaretha Elisabeth Merks, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr.40
* 1730 in Meinberg
† 23.03.1794 in Meinberg, ‡ 25.03.1794 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 40 was dieser Eintrag bei Grete Vogt bedeutensoll, weis ich nicht

1609

 

Meinberg Nr. 41 Amelung Bergstraße

GEORG WILBERG UND ANNAMAGRETA HAGEMEISTERS HABEN DIS HAUS MIT DER HULFE
GOTTES LASSEN BAUEN HABT NICHT LIEB DIE WELT NOCH WAS IN DER WELT IST SO IEMAND
DIE WELT LIEB HAT IN DEM IST NICHT DIE LIEBE DES VATTERS DIE I EPISTEL JOHAN 2 CP 15 V
F. P. ANNO 1701                                                      DEN 16. JULI B.M.

Meinberg Nr. 41 Amelung; Foto; Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2009


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek


Foto (1930) Wilhelm Pecherin Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Georg (Jürgen) Wilberg wird Amelung, ev., Kleinkötter in Meinberg, Meinberg Nr.41
* 1653 (u) in Wilberg
† 24.03.1722 (v) in Meinberg, ‡ 24.03.1722 in Meinberg
oo 28.02.1683 in Amt Horn mit
Anna Margaretha Hagemeister,
* 1663 (v) in Meinberg,
† 09.11.1725 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 42 Grote Bergstraße

JOHANN HENDERRIDIG GROTTE UND ANNA MARGRETHA AMMELIA
BENCKELBERG VON DEN BELLENBERG DIE HABEN DIS HAUS MIT DER
HULFE GOTTES GEBAUWET WER GOTT VER TRAUWET DER HAT
WOLL GEBAUWET IM HIMMEL
VERLESSET AUF JESUM
HIMMEL
1758
 
UND AUF ERDEN WER SICHG
CHRIST DEM MUS DER
WERDEN
DEN 4 MAUS
 


  Meinberg Nr. 42 Grotte
Bild: Archive NRW D 75

Genealogische Daten der Erbauer:
Johan Henrich Grote (oder NN wird Grote), ev., Kleinkötter in Meinberg, Meinberg Nr. 42
* 1722 (u) in Meinberg (?).
† 15.08.1759 (v) in Meinberg, ‡ 15.08.1759 in Meinberg.
oo 2/1 K 09.12.1753 in Meinberg mit
Anna Margretha Amelia Benkelberg , ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 42
* 1728 (u) in Bellenberg
† 10.10.1805 in Meinberg (Brustkrankheit), ‡ 13.10.1805 in Meinberg


Meinberg Nr. 45 Schlingmann
Bergstraße

OB WIR NUR IM WELDLIGEN DASEIN NUR KURZE JAHRE DIESES BE
WOHNEN SO IST UNS SCHON VOR DIESE EINE HERLICHKERE
REISEN DIE WIR BEWOHNEN BIS IN EWIGKEIT PEN
STRUNKMAN UND                           KAROLINE SCHLINGMANS
DEN 6 M                                          1839

Meinberg Nr. 45 Schlingmann; Foto: Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2004

Genealogische Daten der Erbauer:
Johann Konrad Friedrich Philipp Strunkmann wird Schlingmann (Schlingfritze), ev., Colon in Meinberg, Meinberg Nr. 45
* 20.09.1809 in Meinberg, ~ 24.09.1809 in Meinberg.
oo K 19.12.1834 in Meinberg mit
Anna Marie Konradine Schlingmann (Schlingfritze), ev., Anerbin in Meinberg, Meinberg Nr. 45
* 14.10.1812 in Meinberg, ~ 18.10.1812 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 49 ob diese Hausnummer stimm, ist fraglich!
Bergstraße

WILHELM KLOPPING UND JETTE WIENEKE DURCH GOTTES HULFE MIT IHREM FLEISSE DIESES HAUSCHEN SICH BAUEN LASSEN WER GOTT VERTRAUT HAT WOHL GEBAUT IM HIMMEL UND AUF ERDEN D. 3 AUGUST 1845 Z. M. KROME

Genealogische Daten der Erbauer:
Simon August Wilhelm Klöpping (Klöpping Adam), ev., Maurer, Neuwohner in Meinberg, Nr. 78
* 04.02.1810 in Meinberg, ~ 11.02.1810 in Meinberg.
† 01.02.1861 in Meinberg, ‡ 04.02.1861 in Meinberg.
oo K 11.11.1838 in Meinberg mit
Henriette Karoline Luise Wieneke, ev., lebte in Meinberg, Nr. 78
* 04.11.1815 in Diestelbruch
† 13.02.1860 in Meinberg, ‡ 16.02.1860 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 52
Mittelstraße, auf Holz gemalt.

Es fließe immer Glück und Segen dem der dies Haus bewohnet zu. Er fürchte Gott auf allen Wegen bis zu des Grabes stiller Ruh. Gebaut den 21. Oktober im Jahre 1863

 

Meinberg Nr. 82
Vahlhausen

DIS HABEN LASSEN BAUEN JOHAN CHRISTOPFFEL HEINRICH MEIERHENKE UND LOWIESA SCHARLOTTE KUMEIRS
DEN 21TEN OTOBER 1800 M. SCH. P

 

Meinberg Nr. 83
Mittelstraße heute Brunnenstraße

Zu stark verwittert

 

Meinberg Nr. 84
Vahlhausen

Ehre sei Gott in der Höhe.

 

Meinberg Nr. 86 nur sehr schlecht auf Holz gemalt
Alleestraße

SIMON HENNRICH ALTEMEIER UND LOWISE KLÖPPING Z.M TEMMPP ANNO 1800

Meinberg Nr. 86 Klöpping; Foto: Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2008

Genealogische Daten der Erbauer:
Simon Henrich Altemeyer, ev., Kötter in Meinberg, Meinberg Nr. 86
* 1773 (c) in Wilberg.
† 18.11.1855 in Meinberg (Altersschwäche), ‡ 21.11.1855 in Meinberg.
oo 1/1 K 12.11.1797 in Meinberg mit
Anna Luise Friederike Hedwig Klöpping, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr. 86
* 28.01.1770 in Meinberg, ~ 11.02.1770 in Meinberg
† 07.07.1825 in Meinberg (Wassersucht), ‡ 09.07.1825 in Meinberg

 

Neubau 97

ERNEUERT 1999

ERBAUT 1739 UMGEBAUT 1948

Vor dem Umbau stand hier

ALLES WAS MEIN THUN UND ANFANG IST DAS GESCHEHE IN DEN NAMEN JESU CHRIST DER STEHE MIR BEY FRUH UND SPAT BIS ALLE MEIN THUN EIN ENDE HAT AMEN F. A. W. D.: VINEATORT HERR PASTOR SIMON HENRICH FLAMENKAMP JOHANN SIMON LAMAN ANNO 1739 DEN 24 JULIUS M.B.K.

Meinberg Nr. 97; Foto Herbert Penke Foto: © Herbert Penke 2010

 

Meinberg Nr. 98 Ottenkrüger später Lüdeking
(Siebenstern)

   
SOLI DEO
GLORIA
   
PS 112 DEN FROMMEN GEHE DAS LICHT AUF IN FINSTERNIS VON DEM
GNÄDIGEN BARMHERZIGEN UND GERECHTEN WOHL DEM DER BARMHER
ZIG IST UND GERNE LEIHET UND RICHTET SEINE SACHEN AUS DAS
ER NIEMAND UNRECHT THUE WO DER HERR NICHT DAS HAUS BAUET SO
ARBEITEN UMSONST DIE DAR  
AN BAUEN D ANNO 1780
JOHAN
SIMON
HENRICH
OTTE
MEYER

AWT
     
ANNA
DORO
THEA HOLL
MEY
ERS

 
 
DER
JOHA
       
MEIST
CONRHR


Foto: © Herbert Penke 2010


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Genealogische Daten der Erbauer:
Johann Simon Henrich Ottomeyer wird Ottenkrüger, ev., Pfarrkötter in Meinberg, Meinberg Nr.98
* 22.06.1748 in Wellentrup bei Blomberg, ~ 07.08.1748 in Reelkirchen
† 29.06.1798 in Meinberg, ‡ 01.07.1798 in Meinberg
oo K 04.05.1777 in Meinberg mit
Anna Dorothea Lisabeth Hollmeyer, ev., lebte in Meinberg, Meinberg Nr.98
* 10.04.1748 (v) in Wehren-Hollhöfen, ~ 10.04.1748 in Meinberg
† 22.09.1794 in Meinberg, ‡ 26.09.1794 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 115
Mittelstraße heute Brunnenstraße

ADAM BEINICHER UND AN ILSABEIN SCHEUNING VON TINTORF HABEN DIS HAUS MIT DER HULFE GOTTES LASSEN BAUEN ANNO 1777 DEN 31. OCTOBER

 

Meinberg Nr. 118

Mit Gott in einer jeden Sach den Anfang und das Ende mach
Mit Gott geräht der Anfang wohl fürs Ende man Gott danken soll
Gebaut 29.                         Mai 1850

Meinberg Nr 118
Bild: Staatsarchive NRW D 75 ; Fotograph: Wilhelm Pecher

Genealogische Daten der Erbauer:
Hermann
Heinrich Christian Kemper (Kämper), ev., Bademeister in Meinberg, Nr.118
* 28.07.1801 in Schönemark, ~ 03.08.1801 in Meinberg.
† 06.02.1860 in Meinberg, ‡ 09.02.1860 in Meinberg.
oo K 13.06.1827 in Meinberg mit
Friederike Katharine Luise Harte, ev., lebte in Meinberg, Nr.118
* 18.03.1791 in Horn
† 16.12.1859 in Meinberg, ‡ 19.12.1859 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 150
Kreuzenstein

Diese Personen werden nirgendwo im Kirchenbuch Meinberg genannt
Zu dieses Ehepaar :
Bei Vennefrohne, Taufen Horn
Jörgens, 1789:

Elias, geb. 17.05.1789, gest. 03.05.1790 1 J.

V: Jörgens, Johan Herman
M: Beckers, Dorothea Elisabeth
cop: -
Gev: Meister Elias Becker von der Glaßhütte

JOHAN HERMAN JÜRGENS UND DOROTHEA ELISABETH BECKERN HABEN DIESES HAUS
LASSEN BAUEN DURCH GOTTES GÜTTE DEN AN GOTTES SEGEN IST ALLES GELEGEN DEN MAN
CHER NEIDET WAS ER SICH MUS DOCH LEIDEN DAS ES GESCHICHT DEN GOTTES SEGEN DIE
SES HAUS UND ALLE DIE DA GE
ANNO
 
HEN EIN UND AUS DEN 20. APRIL
1790

Meinberg Nr. 150
Foto: © Herbert Penke 2013 nach der Renovierung 12/2013

Meinberg Nr. 150; Foto: Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2010

 

 

Meinberg Nr. 161 vormals Teil von Meinberg Nr. 18
Krummestraße

IN MEINER SCHWACHHEIT STAND BAU ICH DIS WAGENHAUS MIT GOTTES
GNAD UND HUFFLACHEKH DIE FEINE AUS DARUM OB SIE MICH NEIDEN DOCH
MÜSSEN SIE ES LEIDEN DAS EOT     MEIN HELFER HEIST
SIMON HENRICH OTTO    UND AMALIE A SIECKS    DEN 2STE OCTOB 1787

Meinberg Nr. 18 Otto; Foto: Pahmeier
Foto (1968) Kreisbildstelle in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

genealogische Daten der Erbauer
Simon Heinrich Christian Otto (Otte), ev., Anerbe in Meinberg, Meinberg Nr. 18
* 15.05.1802 in Meinberg, ~ 23.05.1802 in Meinberg.
oo K 22.08.1830 in Meinberg mit
Anna Marie Friederike Elisabeth Brüggemeier , ev.
* 20.08.1806 in Meinberg, ~ 24.08.1806 in Meinberg

 

Meinberg Nr. 288 Schäfermeier
Parkstraße

Was Du tust, tue ganz
Wenn Recht und Glaube leben
wird Deutschland Stark sein 1937

Meinberg Nr. 288 Schäfermeier
Foto: © Herbert Penke 2013

 

Pfarrscheune nicht bei Grete Vogt

Gehorchet euren Lehrern und folget ihnen, denn sie wachen über eure Seelen als die da Rechenschaft dafür geben sollen“.
(Hebr. 13,17) Anno 1666

 

Meinberg Rosenweg; Der Torbogen wurde vom Zahnarzt Dr. Ziegler vor seiner Garage aufgebaut.
Laut Willi Schwert:
Der Torbogen kommt aus Nieheim, Kreis Höxter.
Antonius Sander und Elisabetha Wiechers haben dort 1795 geheiratet und mit ihren Kindern dort gelebt.

MARI          
IOSP
  ANTONIUS
SANDERS
GOTT HIER STEHE ICH DURCH DEINE GUT
FUR BRAND UND GLUCK MICH AUCH BEHUTE
ELIESABETH
WIECHERS
    ANNO
1796
DEN 27 JULII
   


Foto: © Herbert Penke 2012

 

Kohlstädt Nr. 34 Landwirt J. Pahl
Der Torbogen befindet sich heute in Bad Meinberg Blomberger Str.

ACH GOTT ES IST DIR WOHL BEWUSZT ICH BAUE AUS NOTH UND NICHT AUS LUST MEIN ALTES HAUS DROHTE MIT
GEFAHR DASZ ICH ZUM BAUEN GEZWUNGEN WAR GOTT WOLL DEN BEWOHNER DIESES HAUSES GLUE
CK FRIED UND WOHLSTAND STETS VERLEIHN UND LEHR NACH DEINEM WILLN UNS THUN SO WIRD DE
IN SEGEN STETS AUF UNS RUHN
PAHL DEN 13. TEN JULI
 
CHRISTOPH PAHL UND WILHELMINE
1833    M. JASPER


Foto: © 2012 Herbert Penke

 

Bad Meinberg Blomberger Str.

Oben: Wiederverwendeter Torbogen von einem Seiteneingang. Herkunft ?

GELOBT SEI GOTT IN EWIGKEIT DIES
WERK IST NUN VOLLENDET SCHENK
UNS O HERR DIE SELIGKEIT WENN
UNSER LEBEN ENDET

Unten: Inschrift aus dem Raum Warendorf

Die Tat
ist alles
nichts
der Ruhm


Foto: © 2012 Herbert Penke

 

Ehem. Ehrentrup Nr. 16 (Eikensträter)
heute in Bad Meinberg Blomberger Str.

ANNO
1698
DEN 3 AUGUSTI HAT JOHAN JOST GRONE MEIER BURDICH VON UPPEN TRUP UNT
SEINE HAUS FRAUE ANUSSEL EKENSTRATER HABEN DIESES HAUS BAUEN LASEN
PROVERBIORUM AM 18 CAP DER NAME DES HETTN IST EIN VESTES SCHLOS DER
GERECHTE LEUFT DAHIN UND WIRD BESCHIRMET

Ehem. Ehrentrup Nr. 16 (Eikensträter)
Foto: © (2012) Herbert Penke

Zu Geschichte des Zieglerbotenfamilie Eickensträtter

Ehem. Ehrentrup Nr. 16 (Eikensträter)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Spruch am alten Krug:

Trinkt, wenn euch die Luft anficht.
Nach dem Tode trinkt man nicht.

Quelle: K. Wehrhahn, Frankfurt Inschriften an Lippischen Wirtschaften

heute nicht mehr vorhanden.

1610


Foto: © (2013) Herbert Penke

 

 

Bad Meinberg

Die Schützengesellschaft Bad Meinberg e. V. erstellte dieses Bauwerk


Foto: © (2013) Herbert Penke

 

Bad Meinberg ev. Kirche

ANNO 1736

Bad Meinberg ev. Kirche
Foto: © (2014) Herbert Penke

 

Bad Meinberg Gemeindehaus

GEMEINDEHAUS DER EVANGELISCH_REFORMIERTEN KIRCHEN-
GEMEINDE BAD MEINBERG ERBAUT IM JAHRE DES HERRN 1955
ERWEITERUNGSBAUTEN 1975 - 1977 UND 2002 PSALM 127 V. 1


Foto: © (2014) Herbert Penke

 

KINDERGARTEN-ARCHE NOAH


Foto: © (2014) Herbert Penke



In dieser Zusammenstellung fehlen teilweise noch die alten Hausnummern und die genealogischen Daten der Erbauer.
Vermutlich hat es weitere Inschriften gegeben.
Die Hausinschriften verändern mit der Zeit Ihr Gesicht, Farbgebung, Ergänzungen und Anderes.
Wenn Sie weitere Bilder, Texte oder Ergänzungen haben bitte eine E-Mail an den Webmaster.

Zurück: Hausinschriften Städte und Gemeinden
Zurück: Übersicht